Satzung

§ 1

Name, Sitz, Geschäftsjahr, Vereinsfarben

  1. Der im Jahre 1945 gegründete Hessener Sportverein 1928 e.V. als Nachfolger von sportlichen Zusammenschlüssen aus dem Gründungsjahr 1928 – nachfolgend Hessener SV genannt – ist ein auf freiwilliger Grundlage beruhender Zusammenschluss von Mitgliedern, die Sport mit dem Ziel der körperlichen Vervollkommnung und der gesundheitlichen Freizeitgestaltung pflegen und fördern.
  2. Der Hessener SV hat seinen Sitz in 38835 Osterwieck, OT Hessen und ist in das Vereinsregister Stendal unter der Nummer VR37031 eingetragen.
  3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr, es läuft vom 01. Januar bis zum 31. Dezember.
  4. Die Farben des Hessener SV sind blau-gelb.

§ 2

Vereinszweck

Der Hessener SV verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Seine Organe arbeiten ehrenamtlich.

Der Hessener SV bezweckt die körperliche und charakterliche Ertüchtigung seiner Mitglieder auf gemeinnütziger Grundlage, fördert und pflegt somit den Sport in seiner Gesamtheit.

Der Vereinszweck wird insbesondere durch die sportliche Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch die Gestaltung vielfältiger Breitensportangebote, sowie durch den Trainings- und Wettkampfbetrieb verwirklicht. Zu diesem Zweck stellt der Hessener SV seinen Mitgliedern sein gesamtes Vermögen zur Verfügung. Alle laufenden Einkünfte werden ausschließlich zur Bestreitung der Ausgaben verwendet, die zur Erreichung der Vereinszwecke notwendig sind.

Der Hessener SV ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Der Hessener SV ist offen für alle sportinteressierten Bürgerinnen und Bürger, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, Religion, Weltanschauung, Parteizugehörigkeit und gesellschaftlicher Stellung.

§ 3

Umsetzung des Vereinszweckes

  1. Zum Erreichen des in § 2 festgelegten Vereinszweck wird ausdrücklich bestimmt:
    Der Hessener SV bezweckt lediglich die in § 2 festgelegten Ziele, er darf keinen Gewinn erstreben. Die Mitglieder erhalten keinerlei Gewinnanteile oder sonstige Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Sie haben keinen Anteil am Vereinsvermögen und haben weder bei ihrem Ausscheiden aus dem Verein noch bei einer Auflösung des Vereins irgendwelchen Anspruch auf das Vereinsvermögen. Die Vereinsämter sind Ehrenämter.
    Es dürfen keine Vergütungen gegeben und keine Verwaltungsausgaben gemacht werden, die dem Zweck des Hessener SV fremd sind.
  2. Verbleiben nach Deckung der laufenden Ausgaben für den Vereinszweck noch Überschüsse, so werden diese zur Ansammlung eines Zweckvermögens verwendet. Das Zweckvermögen dient der Anschaffung neuer Sportanlagen, neuer Trainings- und eWettkampfsportgeräte bzw. der Pflege und Instandhaltung vorhandener Sportanlagen und -geräte.

§ 4

Verbandszugehörigkeit

Der Hessener SV ist über den KSB Harz e.V. im Landessportbund (LSB) Sachsen-Anhalt e.V. und anderen Landesfachverbänden als Mitgliedsverbände des LSB Sachsen-Anhalt e.V. organisiert und deren Satzungen unterworfen.

§ 5

Beginn der Mitgliedschaft

  1. Mitglied des Hessener SV können alle natürlichen Personen werden.
  2. Hier geht es demnächst weiter…….

Comments are closed.